E-MTB Umfrage

Fabiano hat mich kontaktiert. Er studiert an der Universität Varese in Italien und forscht an Mountainbikes.
Im Zuge seiner Recherchen hat er eine Umfrage entwickelt. Es dauert 2 Minuten und hilft ihm bei seiner Arbeit.

Also: Wenn ihr zwei Minuten habt dann schaut Euch das einmal an:

Hallo, ich studiere Wirtschaft/Business an der Insubria Universität in
Italien. Für das Studium mache ich ein Umfrage zum Thema Mountainbikes und
würde mich sehr über eure Mithilfe freuen. Die Umfrage dauert nur 3 Minuten
und ist anonym.

HIER GEHTS ZUR UMFRAGE

 

 

, , , ,

Keine Kommentare

Nordkette – Single Trail – oder doch lieber Forststraße

innsbruckInn

 

Nach längerer Schreibpause, probier ich mich mal wieder hier. Hab in Innsbruck zu tun und an einem Tag auch etwas Zeit gehabt etwas Sportliches zu machen. Aus dem Flieger ausgestiegen. Schneller Check-In im Hotel und ab zum Radverleih. Ein All-Mountain von Specialized ist es geworden.
Zum Raufradeln bin ich noch viel zu unfit und so hab ich mich in die Nordkettenbahn gesetzt. Super Erlebnis, wenn man direkt in der Stadt unterirdisch einsteigt und dann den Berg hinaufschießt. (Bergfahrt bis zur Seegrube € 16.- ist auch okay)

 

 

Der Blick von der Terrasse des Restaurants Seegrube ist ein Wahnsinn.

panoREsti

Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

Keine Kommentare

Abschlusstour

Am letzten Tag des Urlaubs haben Ingmar und ich es geschafft gemeinsam eine Runde zu fahren. Er konnte sich an eine andere Variante zur Alm Hinterm Brunn erinnern, die wir probiert haben. Von Techendorf aus, sind wir Richtung Neusach auf der Straße und kurz vor dem Ortsschild Neusach dann links den Weg Richtung Alm gefahren. Nach ein paar Metern geht dann links ein Abzweiger auf den nördlichen Höhenweg. Das schmale Wegerl führt oberhalb von Techendorf entlang und kreuzt dann den Forstweg Richtung Alm Hinter Brunn.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , ,

Keine Kommentare

Richtung Golz

Es dürfte Euch vielleicht schon aufgefallen sein, dass eine Route am Weissensee schön öfters von mir beschrieben worden ist. Nämlich die zur Jadersdorfer Ochsenalm. Ich wollte schon immer einmal weiter fahren und zwar Richtung Golz. Ein wunderschöner Berg in den Gailtailer Alpen.

Deswegen bin ich gestern ein bisschen weiter als nur bis zur Kohlröslhütte gefahren. 

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , ,

Keine Kommentare

Weissensee Trails

In einer kurzen Regenpause hab ich mich entschlossen eine kurze Runde zu fahren. In Richtung Westen begann ich auf der Uferpromenade. Weiter dann Richtung Tschabitscher. Von der Forststraße zweigt dann links der Fußweg „Tschabitscher über Urschitz“ ab.  Auch wenn das erste Stück mit einer kurzen Schiebepassage beginnt, ging es dann im sehr schlammigen Waldboden tretend weiter. An der Urschitzhütte vorbei kommt man dann bald auf die Tschabitscher Alm. Von dieser Passage habe ich leider keine Fotos, da es durchgehend geregnet hat. Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

Keine Kommentare

Downhill for Kids

Mein größerer Sohn, 4 ½ Jahre alt, ist naturgemäß sehr am Mountainbiken interessiert. Trotz gutem 16“ Rad gehts mit einem Gang hinauf noch nicht so weit. 

ABER runter!

Deshalb haben wir heute eine erste „Downhill“-Tour in Angriff genommen. Wir sind mit dem Sessellift hinauf und dann zur Naggler Alm geradelt. Von dort noch eine kurze Wanderung, an den Kuhherden vorbei, bis zum EU-Denkmal.

140711_NagglerAlm3 

Zum Rest des Beitrags »

, , ,

Keine Kommentare

Eine falsche Entscheidung

Nach zwei Tagen Schnürlregen, wie man ihn nur aus dem Salzkammergut kennt, war das Wetter heute wieder mountainbike brauchbar. Ich bin vor zwei Jahren die Runde Weiße Wand – Alm Hinterm Brunn gefahren. Die ist ein Traum, weil man auf der einen Seite den Traumblick auf
den Weissensee hat

140710_weisseWandAlmHintermBrunn1

Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

Keine Kommentare

Es geht noch….

… ich bin doch noch fitter als ich es mir gedacht habe. 

140707_JadersdorferOchsenalm1

Wie schon angekündigt hab ich das heute noch gute Wetter ausgenutzt und habe eine altbewährte Runde in Angriff genommen.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Nach einem Jahr Pause wieder am Weissensee

KamptalInKaernten

Nach der Pause im letzten Jahr, haben wir heuer wieder den Weissensee in Kärnten als Sommerurlaubsort gewählt. Radl ist mit. Mal schauen was Körper und Wetter hergeben und welche Touren ich heuer fahren werde können. Ab Dienstag soll ein Mittelmeertief das Wetter beherschen.

Auf jeden Fall gibt es in den nächsten Tagen hier ein paar Tourberichte. Jetzt einmal ein 8terl Grünen Veltliner aus der Heimat.

 

 

Ältere Beiträge mit Weissensee getaggt.

, , , ,

Keine Kommentare

Sport im Forst

kanzl_6

 

Klagen oder Anzeigen gegen Mountainbiker, die sich auf Privatgrund, Forstgrund oder nicht dezidiert für Mountainbikes freigegebenen Strecken bewegen, gab es ja schon einige. Die Härte, mit der gegen die Sportler vorgegangen wird und die Höhe der Strafen steht in keinerlei Relation zu den „Vergehen“.
Auch der aktuelle Fall der Mountainbiker am Muckenkogel (NÖN Bericht) ist schockierend jedoch auf Grund geltender Gesetze ist es ein Fakt, dass die Radler sich verbotener Weise auf den Almen des Stiftes Lilienfeld befunden haben. Genauso will alle anderen die sich auf Privatgrund, Forstgebiet oder anderen nicht Radstrecken bewegen.:

Im Wald
Das Bundes-Forstgesetz aus dem Jahr 1975 (§ 33) ermächtigt alle, den Wald zu Erholungszwecken zu betreten und sich dort aufzuhalten. Erlaubt ist alles, was man unter „Gehen“ verstehen kann, also auch Klettern, Skifahren und Langlaufen. Das Befahren (mit einem Rad oder Auto), Reiten und Campieren sind ohne Zustimmung des Eigentümers verboten.
Forststraßen gehören rechtlich zum Wald. Das Begehen von Forststraßen zu Erholungszwecken ist demnach gestattet. Für das Befahren mit dem Mountainbike braucht man die Erlaubnis des Eigentümers bzw. jener Personen, denen die Erhaltung der Forststraße obliegt.

Die Petition der Biker aus dem Raum Lilienfeld dürfte ja schon bekannt sein. Zur Vollständigkeit hier noch einmal der Link.

Wenn man jedoch über die österreichischen Grenzen hinausschaut und zwar gar nicht so weit, findet man schon einige Beispiele, wie man die Feindschaft zwischen Förstern, Jägern und den Mountainbikern für ein und alle Mal beenden kann. Eines aus Deutschland möchte ich herausheben, weil mir das am Besten gefallen hat:

In Hessen haben sich die Umweltministerin Lucia Puttrich und Interessenvertretungen, u.a. die DIMB,  im Rahmen eines Gesetzgebungsverfahren an einen runden Tisch gesetzt und eine konstruktive Einigung erzielt. Das Bike-Magazin hat einen Artikel zu dem

 

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , ,

Keine Kommentare

SPAM Kommentare

Hi.

Eine kurze, nicht sportliche, Meldung: 
In den letzten Monaten bin ich nur so an Spamkommentaren erstickt. Ich habe jetzt alle ~450.000 (!) gelöscht. Ehrlicherweise muss ich sagen ,dass ich mir die Kommentare nicht durchgesehen, sondern einfach alle gelöscht habe. 

Falls eines Eurer Kommentar dadurch auch gelöscht wurde, tut es mir leid. In Zukunft werde ich mit Hilfe eines Plugins die Spams von den wichtigen Kommentaren herausfiltern. Ich habe dieses seit gestern im Test und es funktioniert bis jetzt sehr gut. 

Also. Weiter kommentieren! Bitte. 

Auch sportlich tut sich wieder was bei mir. Nachdem der Winter im Osten Österreichs noch auf sich warten lässt, werde ich mein Bike noch nicht gegen die Tourenski tauschen und in den nächsten Woche noch ein paar neue Touren in meiner Heimat erradeln und veröffentlichen. 

Raphael

,

Keine Kommentare

In den Sonntagsdienst

Heute habe ich es endlich geschafft. Meine Radsaison ist hiermit eröffnet.
Um meinen Sonntagsdienst im Landesstudio etwas auf zu fetten, hab ich mich auf den Renner geschwungen und bin bei schönstem Wetter losgeradelt. Es war doch noch ziemlich kalt, aber mit der Zeit haben sich meine Wadeln daran gewöhnt.

Von Krems weg, über die Donaubrücke und den Donauradweg auf dem rechten Donauufer flussabwärts.
An der neuen Traismauerbrücke vorbei und beim Donaurestaurant rechts Richtung Traismauer abbiegen.
Jetzt geht’s weiter am Traisentalweg. In Traismauer habe ich mich kurz verfahren, aber ein freundlicher Rennradsenior hat mir schnell den richtigen Weg gewiesen.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Kreuzberge

130210_Kreuzberge_1Von Krems aus hinauf auf den Kremser Kreuzberg. War weniger rutschig als ich gedacht habe. Dann die Straße nach Egelsee und auf die Donauwarte hinauf. Leider wird die Bike-Unfreundlichkeit in dieser Region immer größer und es wurde sogar ein ca. drei Meter hohes Viehgatter aufgebaut. Nur damit man den schönen Trail den Steiner Kreuzberg hinunter Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Winterrunde

Nach dem die letzten Schneereste dem Tauwetter zum Opfer gefallen sind und mir der Weg in die Berge zu weit ist, hab ich mein Radl aus der Garage geholt.
Ich will ja eh schon immer mal die Hügel am rechten Donauufer erkunden. Nach einem kleinen Schlenkerer auf den Kremser Kreuzberg, gings weiter auf die andere Donauseite und dann zum Stift Göttweig. Kurz vor dem Anstieg zum Stift, trifft man auf den Jakobsweg. Zum Rest des Beitrags »

, , , , , ,

1 Kommentar

Tirolerkogel – Annabergerhütte

121212_Ski_Tirolerkogel_11
Der erste Schnee ist gefallen gewesen und die Ausrüstung war auch bereit. Nichts ist der ersten Tour im heurigen Jahr mehr im Wege gestanden.
Rein ins Alpenvorland und rauf auf den Tirolerkogel. Der Wetterbericht stimmte an diesem zu hundert Prozent. Unten Nebel, oben eine leichte Chance auf Sonne. Die kam auch, wenn nur sehr kurz, raus. Zum Rest des Beitrags »

, , , ,

Keine Kommentare

Haus- und Hofrunde

Jetzt wohn ich schon seit Anfang Juli in Krems und bin meine Stammrunde sicherlich schon fünf mal gefahren. Zeit sie hier auch einmal zu posten:

Kanzel

Von daheim gehts los in Richtung Stein. Durch die Steiner Landstraße an beiden Plätzen vorbei und dann rechts hinauf. Dem Naturlehrpfad folgen. Ich nehme immer den Fußweg, weil es ein wunderschöner schmaler Weg im Schatten des Waldes neben dem Bacherl ist. Am Schluss des Weges, bevor man zur Hubertuskapelle kommt gibt es noch ein kleines Steilstück. Sobald man den Forstweg wieder erreicht hat, gleich wieder scharf links hinauf abbiegen. Der folgende Abschnitt ist der steilste und schlängelt sich den Hang unter den Hängelwänden hinauf. Sobald sich die ersten schönen Ausblicke auf das Donautal präsentieren, ist man auch schon wieder gleich bei der Fesslhütte. Zum Rest des Beitrags »

, , , , , ,

Keine Kommentare

Mountainbikestrecke Olympische Spiele London 2012

Hier ein super Onboard-Video der Cross Country Strecke bei den olympischen Spielen:

 

Olympic course CC London 2012 from Manuel Fumic on Vimeo.

, ,

Keine Kommentare

Weissensee 2013

Aus drei Gründen wird es wohl heuer nichts mehr mit einer größeren Tour während meines Weissensee-Urlaubs. Der erste ist ein Defekt an meiner Zahnkranzkassette. Der zweite das gewittrige Wetter, welches keine längere Touren, vor allem nicht in höheren Gefilden zulässt. Der dritte ist das sich leider schnell nähernde Ende des Urlaubs.
Nach meiner Tour auf den Latschur, bin ich Fan von kombinierten Touren geworden. Biken und Wandern ist eine perfekte Kombination. Einerseits kommt man dadurch wirklich auf die hohen Gipfel und andererseits ist es für die Muskeln echt perfekt. Es werden beim Wandern die Bike-Muskeln etwas geschont und man kann nach dem Abstieg wieder entspannt auf das Rad aufsteigen.

Also habe ich mich heute Abend einmal hingesetzt und mir angesehen, welche Gipfel im nächsten Jahr dran kommen könnten.

Da wäre einmal der

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , ,

2 Kommentare

Superfav (Twitter<->Flattr)

Seit einiger Zeit gibt es einen neuen Dienst, der es ermöglicht noch einfach zu flattern.

Superfav.com


Wer Flattr noch nicht kennt, ich habe einmal einen kurzen Artikel zu diesem Mikropayment-Dienst geschrieben. Superfav erlaubt es Tweets mit Hilfe des Favorit-Sternchens zu flattern. D.h. sobald ihr den Stern Button im Twitter Client* Eurer Wahl oder auch auf http://twitter.com drückt, wird der Twittername geflattert. Probiert den Dienst einmal aus. Die Einrichtung ist sehr einfach und es macht das Flattern wirklich noch einfacher.

 



* Twitter for Mac

, , ,

Keine Kommentare

(Muskel) Kater Runde

Nach der gestrigen Tour wollte ich heute eigentlich nicht fahren. Am Nachmittag haben uns dann aber eine befreundete Familie, die mit uns auf Urlaub sind, besucht. Hat nicht lange gedauert und ich habe mich zu einer kleinen Runde überreden lassen. Eine perfekte Runde, wenn man pünktlich zum Abendessen wieder daheim sein muss.

Sie besticht durch schmale Trails, die mehr oder weniger eben bis leicht bergab durch den Wald oberhalb von den Ortschaften am Nordufer des Weissensees verlaufen. Das perfekte Terrain für mein Fully.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , ,

Keine Kommentare